Abbund im Abbundzentrum
Aktuelles
Unternehmen
Leistungen
Referenzen
Vorteile
Schnittholz
Kontakt & Impressum
Download
Home
Holz Maschinen-Abbund im Abbundzentrum

Ein Abbund ist ein Begriff aus dem Zimmererhandwerk. Um Hölzer wie zum Beispiel MH (Massivholz) und KVH (Konstruktionsvollholz) als Tragwerke, Bauteile oder Einbauteile verwenden zu können, müssen sie vorab bearbeitet werden, dem Abbund. Massivholz ist übrigens die edelste Variante der Materialien im Holzbau, werden als Dach-, Wand- und Deckenelemente , aber auch zum Möbelbau verwendet. Durch verschiedene Veredelungsschritte kann dieses Bauschnittholz mit drei unterschiedlichen Oberflächenbeschaffenheiten hergestellt werden. Wogegen das Konstruktionsvollholz als Bauschnittholz mit nur bis zu zwei verschiedenen Oberflächenbeschaffenheiten produziert wird. Konstruktionsvollholz, mit der geschützten Produktbezeichnung KVH, wird für den sichtbaren, aber auch den unsichtbaren Einbau verwendet. Gegenüber üblichem Bauholz gelten beim KVH höhere Anforderungen und Kriterien, die erfüllt werden müssen, um als Bauholz verwendet werden zu dürfen. Dies unterliegt strengen Bestimmungen und wird neben der betrieblichen Qualitätskontrolle, auch von fremden Prüfinstituten überwacht. Konstruktionsvollholz kann aus den Holzarten Fichte, Kiefer, Lärche, Tanne oder Douglasie hergestellt werden und gewinnt im Holzbau immer mehr an Bedeutung.
Beim Maschinen Abbund werden diese Bauhölzer für den Einbau vorbereitet. Auf einer computergesteuerten Abbundanlage, findet der Abbund des Holzes automatisch und fehlerfrei statt. Dies erspart dem Zimmerer eine Menge Arbeitszeit. Die Arbeit eines Maschinenabbunds umfasst den Aufriss, den Anriss, das Ausarbeiten, sowie die Kennzeichnung der Schnitthölzer. Neben dem computergestützten Abbund, steht dem Handwerker aber auch der zeichnerische, und der rechnerische Abbund zur Verfügung. Diese Varianten werden in der Praxis oft, zueinander aufbauend, miteinander kombiniert. Beim zeichnerischen Abbund werden die nötigen Maße gemessen, hochgerechnet und die Ergebnisse auf das Holz übertragen. Beim rechnerischen Abbund werden neben der Maße, auch die Winkel berechnet, wobei beim computergestützten Abbund die Berechnung und Konstruktion der Bauteile in Abbundprogrammen komplett vorgenommen wird. Diese Abbundsoftware, auch als CAD/CAM Programm ein geläufiger Begriff, druckt das Ergebnis inklusiver aller Maße und Winkelberechnungen aus. Zur Weiterverarbeitung und Ausarbeitung der Bauhölzer, gehen sie dann zur Fertigstellung in die CNC-Abbundstraßen, wo sie absolut präzise für die Montage fertig abgebunden werden. Die Vorteile des Maschinenabbunds liegen vor allen Dingen in der verringerten Montagezeit, somit werden die Arbeiten auf Baustellen erleichtert, die Umsatzsteigerung aufgrund geringerer Kosten, die wiederum zu höherer Liquidität führen und natürlich entfallen, aufgrund der Passgenauigkeit, die Nachbearbeitungen auf den Baustellen.


Die Vorteile im Detail

  
Graf & Kübler GmbH & Co.KG - Waldachstraße 29 - 72221 Oberschwandorf - Tel: 07456/474 - Fax: 07456/472 - eMail: info@graf-kuebler.de